Die Neuheiten auf der Computex


8. August 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Trends



Auch in diesem Jahr fanden sich auf der Computex-Messe wieder Tausende von Technik-Begeisterte ein, um die aktuellen Neuerscheinungen der Computer-Branche einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, bevor diese ihren Weg in den weltweiten Handel finden. Welche interessanten Innovationen im Jahr 2013 auf der Messe Computex anzutreffen waren und worauf man sich schon dieses Jahr im Einzelhandel wird freuen dürfen, wurde in den nachfolgenden Zeilen einmal genauer zusammengefasst, was auch Sie sich unter gar keinen Umständen entgehen lassen sollten.

Die Mini-PCs klar im Fokus

Bereits seit einigen Jahren geht der Trend unverkennbar zu immer kompakter werdenden Geräten, die trotz alledem ein Maximum an Leistung für die alltäglich anfallenden Aufgaben zu bieten haben. So verwundert es wohl die wenigsten, dass 2013 die Computex ganz im Zeichen von Mini-PCs oder All-in-One-Lösungen stand. Die bekannten Hersteller präsentierten demnach ihre kompakten Ausführungen der PC-Hardware, wobei neben Motherborads auch Grafikkarten mit vergleichsweise geringfügigen Abmessungen einmal genauer unter die Lupe genommen werden konnten. Zu nennen sei an dieser Stelle die ZBox ID90 aus dem Hause Zotac. Erhältlich wird dieses Exemplar sowohl als Barebone als auch als vollständiger PC mit den Spezifikationen von 4 GByte RAM-Arbeitsspeicher sowie einer Festplattenkapazität von 500 GByte sein. Zudem konnte auf der Computex die flache Höhe dieses Exemplar bestaunt werden, die lediglich 5,1 Zentimeter beträgt. Für einen Preis von 540 Euro, beziehungsweise 640 Euro lässt sich diese Ausführung des Herstellers Zotac sein Eigen nennen.

Selbstverständlich war auch Asus auf der Computex vertreten und präsentierte der breiten Öffentlichkeit gleich drei All-in-One-PCs. Die dort verbauten Vierkern-CPUs leisten 2,1 Gigahertz und können per speziellen Turbo auf bis zu 3,1 Gigahertz hochgetaktet werden. Die Darstellung von multimedialen Inhalten wird dank der Grafikeinheit HD 8550G im FullHD-Standard gewährleistet. Zudem konnte auf der Computex ein erster Blick auf einen All-in-One-PC riskiert werden, der mit einer gewaltigen Auflösung von bis zu 2560 × 1440 Pixeln zu überzeugen weiß. Für das nötige Maß an Power sorgt die eigens hierfür entwickelte Grafikkarte Radeon HD 8890A.