Die verschiedenen Möglichkeiten Daten zu speichern


31. Oktober 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein



In der heuten Welt ist ein Leben ohne Computer undenkbar. Fast jeder benutzt einen PC täglich und arbeitet mit Daten. Um diese Daten speichern und verwalten zu können, sind Datenspeicher nötig. Mithilfe dieser Speicher kann man seine Daten sichern und später wieder auf sie zugreifen. Außerdem gibt es Datenspeicher, die mobil sind. Damit kann man an jedem beliebigen Computer auf die Daten zugreifen.

Was genau ist ein Datenspeicher und wie funktioniert er?

Die meisten Datenspeicher sind elektronische Speicher. Sie dienen, wie der Name es schon sagt, zur Speicherung von Daten. Die elektronischen Speicher speichern die Daten mithilfe von Silizium und eines integrierten Schaltkreises. Es wird in drei Gruppen unterschieden, die flüchtigen Datenspeicher sichern die Daten nur relativ kurz. Die permanenten Speicher sichern Daten dauerhaft und die semi-permanent sind überspielbar.

Wo kommen Datenspeicher in einem Unternehmen vor?

Größere Unternehmen benötigen einen großen Speicherplatz für ihre Daten. Am besten sollten auch alle betroffenen Mitarbeiter ständig diese Daten benutzen können. Deswegen gibt es in jedem Unternehmen Menschen, die nur für die Verwaltung der Daten zuständig sind. In den Serverräumen von großen Unternehmen findet man unzählig viele Speichermedien. Diese sind in sogenannten Serverschränken untergebracht. Ein Serverschrank beinhaltet aber nicht nur Speicherplatz, oftmals sind dort auch Switche untergebracht. Auf die Daten können dann alle befugten Mitarbeiter zugreifen. Äußerst wichtig ist eine gute Kühlung des Serverschranks, da dieser durch die ganzen elektronischen Bauteile extrem warm wird.

Welche Datenspeicher gibt es und welche Vorteile haben sie?

In Fachgeschäften kann man aus einer Vielzahl von Datenspeichern auswählen. Wichtig ist, den richtigen Speicher für seine Anforderungen zu finden. Die bekanntesten und am meisten verwendeten Speicher sind der USB Stick, die CD, die DVD, die Festplatte, die externe Festplatte, Speicherkarten und Datenspeicher im Internet.
  • USB Sticks haben den großen Vorteil, dass man sie an jedem Computer verwenden kann. Sie werden über den USB Port mit dem PC verbunden und können dann benutzt werden. Die Speichergröße hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Mittlerweile kann man Sticks kaufen, die eine Speichergröße von bis zu 512 GB haben.
  • CDs und DVDs haben eine kleine Speicherkapazität und werden deswegen fast ausschließlich für Musik oder Filme benutzt. Dafür können sie von vielen Geräten ausgelesen werden und sind günstig.
  • Festplatten sind Datenspeicher, die eine Große Kapazität haben und dafür relativ günstig sind. Externe Festplatten sind zudem mobil.
  • Speicherkarten sind sehr klein und werden deswegen vor allem in Handys, Digitalkameras oder anderen mobilen Geräten verwendet.