Fertig PC oder Computer selbst zusammenstellen?


11. Februar 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Trends



Sich einen Computer selbst zusammenstellen und auch selbst zu bauen ist heute kein Problem mehr. Alle notwendigen Bauteile sind im gut sortierten Elektro- und Computerfachmarkt zu erhalten. Wer ohne Beratung auskommt und genau weiß, was er möchte, wird natürlich auch im Internet ohne Probleme fündig. Eine Vielzahl von Online-Shops bieten alles und noch mehr an, was benötigt wird, um einen Computer selbst zusammenstellen zu können.

Auch Checklisten, Einkaufslisten, Erfahrungsberichte, Foren, Hilfestellungen, Anleitungen – lassen sich im Internet finden oder selbst zusammenstellen. Hierzu bedarf es nur ein wenig Recherche. Es gibt ebenso eine reichliche Auswahl an Fachbüchern. Wer nicht ins Internet kann – eben weil er sich erst noch seinen Computer selbst zusammenstellen muss – der kann auf entsprechende Literatur zurückgreifen. Es hat noch weitere Vorteile, einen PC selbst zusammen zu setzen: man weiß genau, welche Teile verbaut sind. Natürlich wird der geneigte PC-Schrauber darauf achten, dass auch wirklich qualitativ hochwertige Produkte genutzt werden. Das Vertrauen auf Werbung die stimmen kann, aber nicht muss – ist nicht mehr nötig! Der Einfluss auf Marke, Leistung und Preis liegt bei hundert Prozent. Dennoch empfiehlt sich gerade in punkto Preis eine etwas genauerer Kalkulation. Stöbern in Online-Shops oder bei lokalen Computerhändlern, die man in jeder Stadt findet,ist hier sehr zu empfehlen, schnell liegt die Ersparnis bei einigen Euro. Wer das beachtet, wird feststellen, dass es wesentlich günstiger sein kann, einen Computer selbst zusammenstellen zu können, als ein fertig konfiguriertes und vorbereitetes System zu kaufen. Nicht zu vergessen und zu unterschätzen ist das erhebende Gefühl, am Ende einen Computer zu besitzen, der selbst gebaut wurde – und funktioniert!

Aber einen Computer selbst zusammenstellen zu können verlangt natürlich etwas an Geduld. Auch ist es sicher von Vorteil, ein gewisses Talent zum Bauen und Basteln zu haben. Wer zum Beispiel schon einmal gelötet hat, dem wird es sicher leichter fallen als jemanden, der noch nie einen Lötkolben benutzt hat. Eine ruhige Hand beim Computer selbst zusammenstellen ist ebenfalls nicht von Nachteil, um die teilweise filigranen Schräubchen einsetzen zu können. Kurzum, Geduld und Zeit sind ebenso wie die Produktauswahl ein entscheidender Faktor beim Computer selbst zusammenstellen. Wer diese mehr oder weniger großen Hürden – das muss jeder für sich entscheiden – genommen hat, wird interessante Einblicke in das Innenleben und die Funktionsweise eines Computers bekommen.