PS 4 und XBox One – der neue Computerersatz


5. Dezember 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Trends



Eine Spielekonsole steht schon seit geraumer Zeit in direkter Konkurrenz zum Computer. Nachdem die alte Generation bereits gute acht Jahre zurückliegt, hat man sich auf Seiten der verantwortlichen Elektronikhersteller Microsoft und Sony nun dazu entschlossen, die nächste Generation zu veröffentlichen. Mit der Playstation 4 und der Xbox One wird es pünktlich zum Weihnachtsgeschäft diesen Jahres die zwei Flaggschiffe im Konsolen-Sektor zu kaufen geben. Doch worin liegen die Stärken der jeweiligen Konsole und werden diese dem Computer in absehbarer Zukunft den Rang ablaufen? Eben diesen spannenden Fragen gehen die folgenden Absätze einmal im Detail nach!

Die wahre Funktionsvielfalt der NextGen Konsole

Wenn die Konsole von Microsoft oder auch das Modell von Sony in einem Bereich punkten können, dann ist es neben der Grafikleistung auch die Multifunktionalität. Die Zeiten, in denen man ausschließlich Games zocken konnte, sind längst vorüber. Ein integrierter Web-Browser erlaubt es, direkt vom heimischen Sofa über den großen Flachbildschirm im Internet zu surfen. Das mögliche Einsatzgebiet gestaltet sich hierbei besonders breit gefächert und bietet auch den Bereich der multimedialen Unterhaltung an, wobei auf Online-Streaming-Dienste oder lokale Inhalte zurückgegriffen werden kann. Auf der internen Festplatte lassen sich somit auch private Daten einer Konsole speichern. Gerade die Xbox One von Microsoft scheint sich auf diese Vielseitigkeit zu konzentrieren und will in Zukunft als leistungsstarke Multimediazentrale im heimischen Wohnzimmer agieren. Es gibt also gleich mehrere spannende Bereiche, in denen die neuen Konsolen auf ganzer Linie punkten können.

Verdrängt die Spielekonsole den Computer?

In Anbetracht der starken grafischen Leistungen und dem enormen Maß an Arbeitsspeicher mag sich vielleicht der ein oder andere die Frage stellen, ob man im Zeitalter solcher hochmodernen Spielekonsolen für das heimische Wohnzimmer überhaupt noch auf den altbekannten Desktop Computer zurückgreifen muss. Experten sind sich hier zum gegenwärtigen Zeitpunkt eigentlich relativ sicher. Demnach wird die Konsole den handelsüblichen Computer noch nicht verdrängen. Wie diese Entwicklung in Zukunft weitergehen wird, ist allerdings noch nicht abzusehen. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass der Computer anstelle der Konsole vielmehr von mobilen Geräten, wie Tablet Computer oder Smartphones abgelöst wird. All dies ist momentan jedoch noch Zukunftsmusik und wird sich erst zeigen müssen.