Tipps und Tricks für Online Zocker


25. November 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Ratgeber,Trends


Online Casino Bonus

Onlinegames oder auch Online Casinos erfreuen sich heutzutage großer Beliebtheit. Die vielen Anbieter haben natürlich auch eine Fülle von Lockangeboten im Portfolio, um neue Kunden zu gewinnen und an sich zu binden – ein Bonus bei Onlinegames ist heute quasi der Standard. Welche Bonus-Modelle es gibt, was Online Zocker dazu beachten sollten und welche Angebote für welche Zocker geeignet sind, soll der folgende Artikel kurz darstellen.

Welche Bonus-Modelle gibt es?

Ein Online Bonus oder auch Casino Bonus ist heute bei allen Anbietern (seriös wie unseriös) der Standard. Die Verschiedenartigkeit der Angebote ist groß:

Sehr beliebt und oft angeboten ist das Modell Bonus bei Einzahlung. Dort erhält man auf die erste Einzahlung 100, in manchen Fällen sogar 200% der Einzahlung als Bonus (allerdings oft mit Limit-Begrenzung). Die Regelungen der Limits wie auch der Gewinnauszahlungen (meist an eine Anzahl an zu absolvierende Spiele geknüpft) variieren von Anbieter zu Anbieter – hier muss man sich unbedingt vorher informieren!

Eine weitere Möglichkeit ist das Modell Bonus ohne Einzahlung. Meist werden hier nur ein paar Euros gewährt, welche zudem an hohe Umsatzbedingungen geknüpft sind, um überhaupt Gewinne zu generieren. Nichtsdestotrotz ist es natürlich für das Testen eines Online Portals nicht verkehrt.

Freispiele ohne Einzahlung sind eine zunächst sehr verlockend klingende Offerte. Allerdings ist die Gewinnauszahlung im Regelfalle begrenzt und es wird oft eine Mindestanzahl an Spielen innerhalb von 60 Minuten vorgegeben, die für Anfänger meist zu viel sind. Auch hier gilt also: Informieren!

Bonusspiele oder Bonus Runden locken neue Spieler an die Online-Tische

Bonusspiele oder Bonus Runden locken neue Spieler an die Online-Tische

Freispiele nur auf bestimmte Spielautomaten haben demgegenüber oft den Vorteil, dass sie nicht derart zeitlich komprimiert sind. Manchmal hat man bis zu einer Woche Zeit, einen bestimmten Spielautomaten zu testen, wobei die Gewinne allerdings meist nicht behalten werden dürfen.

Eine Überweisung des Spielers auf das Konto des Casinos wird von manchen Anbietern mit Extra-Cash belohnt (oft 5% des Betrages). Schneller als die klassische Überweisung mit Wartezeit von ein paar Tagen sind E-Wallets wie PayPal, Skrill etc. Manche Anbieter erleichtern die Überweisung nicht nur durch Boni, sondern auch durch die Möglichkeit, das Casino unverbindlich zu testen (bis das Geld eingetroffen ist).

Wie in Supermärkten auch gewähren viele Casinos zudem Treuepunkte, welche gesammelt und in Euros umgetauscht werden können. An die Treuepunkte angelehnt sind die sogenannten VIP Bonusprogramme. Dabei werden die Spieler zum Beispiel mit höherwertigen Treuepunkten oder einer größeren Anzahl von Auszahlungen bei Erreichung einer VIP Stufe belohnt.

Ebenfalls auf die Treue zielt der Reload Bonus ab, bei dem Nutzern, die zum wiederholten Male eine Einzahlung tätigen, ein Bonus gewährt wird (der allerdings meistens geringer ausfällt als der Bonus bei erstmaliger Einzahlung). Als Spieler sollte man sich hier wie auch generell unbedingt über die Anbieter und ihre Umsatzbedingungen, Gewinnauszahlungsgrenzen etc. informieren!

Auch für erfolgreiche Freundschaftswerbung werden oftmals Zusatzgelder gewährt (im Regelfalle bis zu 50,- €) und meistens hat ein Casino über seinen Support noch weitere Extra-Aktionen anzubieten. Kurz gesagt: An vielseitigen Bonus-Modellen ist kein Mangel!

Was sollte der Spieler bei Bonus-Modellen beachten?

Wie schon dargestellt, gibt es nicht nur „einen“ Bonus bei Onlinegames, sondern viele. Man sollte sich daher als Spieler unbedingt vorab über die verschiedenen Angebote informieren. Dies beinhaltet nicht nur eine Prüfung der Seriosität des Anbieters, sondern auch zu den Konditionen der Boni. Seriöse Anbieter erkennt man an der Verständlichkeit der Konditionen der Bonus-Modelle.

Oftmals erfolgt bei den Boni die Auszahlung automatisch, doch gibt es auch Gutschriften durch den Support und sogar Modelle (Casino Bonus Codes), bei denen der Bonus durch Eingabe eines Codes eingelöst wird. Grundsätzlich gilt, dass ein Bonus auch verweigert werden kann (wenn einem Spieler zum Beispiel die Umsatzbedingungen nicht zusagen).

Wie schon erwähnt, sollte man als Spieler prüfen, ob man die Bedingungen, die an die Gewinnausschüttung geknüpft sind, auch erfüllen kann. Je nach Bonus kann das Casino fordern, dass die gewährten Gelder 20, 40 oder sogar 60mal (und oft innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens) eingesetzt werden, bevor es zur Gewinnauszahlung kommt.

Zudem werden die Boni oft nur für bestimmte Spiele zur Verfügung gestellt. Seriöse Anbieter stellen ihren Spielern Tabellen zur Verfügung, in welchen man übersehen kann, welcher Bonus wie eingesetzt wurde und wie lange es noch bis zur Auszahlung des Gewinns dauert etc.

Fazit

Nicht jeder Bonus ist für jeden Spielertypen geeignet. Man sollte schauen, welcher Spielertypus man selber ist, ob man gerne unter Zeitdruck oder eher ruhig und easy zockt. Je genauer man sich selber einschätzen kann, desto eher findet man nämlich auch den Anbieter (und den Bonus bei Onlinegames) der zu Einem passt.