Ultrabook


9. Oktober 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Ratgeber



Unter einem Ultrabook versteht man ein besonders leichtes und dünnes Notebook, welches darüber hinaus auch über einen Intelprozessor verfügen muss, da es sich um ein von Intel eingetragenes Warenzeichen handelt.
Auf der Computex 2011 wurde die erste Ultrabook-Linie angekündigt, wobei schließlich im Oktober des selben Jahres die Hersteller Acer und Asus die ersten Modelle auf den Markt brachten. Das ursprüngliche Ziel war ein Markanteil von ungefähr 40 Prozent zum Ende des Jahres 2012, doch dieses Ziel wurde verfehlt, denn der Markanteil lag nur bei ungefähr 20 Prozent.
Insgesamt liegt eine Einteilung in aktuell 3 Stufen, die alle über andere Anforderungen verfügen, um in diese Ultrabook-Klasse eingeordnet zu werden.

Die Anforderungen

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass ein Ultrabook auf jeden Fall über eine überdurchschnittlich gute Leistung sowie eine hohe Akkulaufzeit verfügen muss. Weiterhin muss es natürlich einen Intelprozesor verfügen und den Tablet-Computern ähnlich sein. So sollte es beispielsweise über Eigenschaften wie das schnelle Hochfahren aus dem Standby-Modus verfügen.
Weiterhin gibt es seit dem Jahr 2013 auch die Anforderung, dass Wireless Display sowie ein Touchscreen zur Grundausstattung gehören muss, um als Ultrabook bezeichnet zu werden.

Die Anforderungen der ersten Stufe (4. Quartal 2011)

  • maximale Dicke: 21 mm
  • Akkulaufzeit mindestens 5 Stunden
  • Einstiegspreis muss unterhalb von 1000 $ liegen
  • Low Voltage Prozessor von Sandy Bridge
  • Fortgeschrittene Grafik (Intel HD 3000)

Die Anforderungen der zweiten Stufe (2012)

  • Low Voltage Prozessor Intel Ivy Bridge (30 Prozent höhere Grafikleistung & 20 Prozent größere Hauptprozessorleistung)
  • USB 3.0 oder Thunderbolt

Die Anforderungen der dritten Stufe (2013)

  • Low Voltage Haswell-Prozessor (15 Watt im Vergleich zu den 17 Watt der ersten beiden Stufen)
  • Akkulaufzeit: mindestens 6 Stunden bei einer Video-Wiedergabe im Format Full HD sowie 9 Stunden im Leerlauf von Windows
  • Verbessertes Stromsparsystem
  • Touchscreen, Sprachsteuerung, Intel Wireless Display, USB 3.0 Port

Die Preise der Ultrabooks
Ein Ultrabook ist bereits ab 500€ erhältlich und darf in der Einstiegsklasse nie mehr als 1000€ kosten.