Was sollte ein guter Monitor können?


4. März 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Ratgeber



Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Es kommt immer darauf an, was man mit seinem Computer vor hat. Wenn man den PC ausschließlich zum Arbeiten braucht, ist so ziemlich jeder Monitor geeignet.

Er sollte groß genug sein, um eine DIN A4 Seite darzustellen, und wenn man im Büro arbeitet, wo gelegentlich auch Kollegen mit auf den Bildschirm sehen, sollte man darauf achten, dass der Betrachtungsraum (der Winkel in dem die Farben richtig angezeigt werden) groß genug ist. Es gibt auch 16:9 Monitore, die sich um 90Grad kippen lassen, sodass eine DIN A4 Seite in Originalgröße dargestellt werden kann.

Es trifft zwar nicht immer zu, aber es gibt natürlich auch Berufsfelder, bei denen es doch auf die Größe ankommt. Besonders von kreativen Köpfen, wie Designern oder Grafikern, werden höhere Anforderungen an den Monitor gestellt. Eine Full-HD Auflösung und realistische Darstellung der Farben sind hier ein Muss. Gerade bei der Bildbearbeitung sind eine gute Darstellung der Schwarzwerte und hohe Kontraste wichtig. Allerdings kann man für einen guten Monitor auch schnell einen vierstelligen Betrag ausgeben.

Man muss sich jedoch nicht nur in der Arbeitswelt Gedanken machen, wofür man seinen PC nutzt, um eine richtige Entscheidung beim Monitorkauf zu treffen. Die höchsten Ansprüche stellt wohl der Gamer an seinen Monitor. Dieser sollte darauf achtgeben, keinen zu großen Monitor zu benutzen. Die Erfahrungsberichte im Netz empfehlen einen Monitor zwischen 22 und 24 Zoll. Bei größeren Bildschirmen, kann man dann nicht das ganze Bild auf einmal erfassen, was ein Nachteil sein kann. Für den Gamer sind besonders die Reaktionszeit des Bildschirms entscheidend. Je geringer diese ist, desto besser und direkter ist das Spielerlebnis. Wenn man in die Zukunft blickt, geht der Trend ganz klar zum 3D-Monitor. Allerdings ist diese Technik noch nicht ausgereift.

Unabhängig davon, wofür man seinen Computer nutzt, sollte man beim Monitorkauf auf den Energieverbrauch achten. Hier gibt die Energieeffizienzklasse einen guten Anhaltspunkt, welcher Monitor energiesparend ist und welcher nicht.