Webdesign


15. Februar 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Trends



Webdesign ist heut zu tage etwas, worauf man in fast jeder Branche trifft. Eine eigene Website zu haben ist eines der großen Ziele jedes Unternehmens, da man dieses so im Internet gut präsentieren kann. Aber auch für Privatpersonen ist eine eigene Homepage etwas, was man gerne hat.

Das Konzept

Wenn man die eigene Homepage erstellen möchte,  ist es zunächst wichtig, dass man sich überlegt, von was diese handeln soll und wie sie aufgebaut sein soll. Es ist nicht ratsam, mit dem Webdesign zu beginnen, wenn man nicht genau weiß, was man eigentlich machen will.

Das Designen

Hat man das Konzept erstellt, kann man sich an das richtige Webdesign machen. Hier ist es wichtig, dass man alles aufeinander abstimmt. Die Farben sollten so gewählt werden, dass diese auch zum Thema der Website passen. Auch die Grafiken und Bilder sollten bereits beim Webdesign auf das Thema abgestimmt werden. Zusätzlich sollte man später noch darauf achten, dass auch Texte verwendet werden, die zum Thema und zur Zielgruppe, die man erreichen will, passen.

Der Code

Eines der wichtigsten Dinge beim Webdesign ist der Code, mit dem die Website geschrieben wird. In den meisten Fällen ist dies der html Code. Als private Person kann man sich beim Webdesign schnell und einfach mit den verschiedensten Programmen helfen. In diesen Programmen erstellt man die Website mit Hilfe von Textfeldern und Grafiken und der Code wird im Hintergrund automatisch vom Programm mitgeschrieben. Man sollte jedoch darauf achten, dass dieser Code möglichst sauber und strukturiert geschrieben wird. Wenn man die Website ändern möchte muss man genau diesen Code bearbeiten. Hier sind nicht nur Farben und Positionen festgelegt, sondern auch sondern auch alle anderen Sachen, die man beim Webdesign festlegt.

SEO

Ein wichtiges Thema beim Erstellen der Website ist die sogenannte Search Engine Optimization. Diese muss betrieben werden, um die eigene Homepage bei den Suchergenissen von Suchmaschinen weit oben zu platzieren. Für SEO gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten. So kann man sich zum Beispiel in verschiedenen Webkatalogen eintragen, oder eine eigene Seite auf den sozialen Netzwerken erstellen. Hierbei werden Backlinks zur Seite gelegt, auf die die Suchmaschinen großen Wert legen. So kann man sich im Ranking weit nach oben befördern. Aber auch die Besucherzahl und der Aufbau der Website sind wichtig, um ein gutes Ranking in den Suchmaschinen zu bekommen und damit man besser gefunden wird.