Welches Computerzubehör ist wirklich nötig?


11. Dezember 2012 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Ratgeber



Jeder PC-Nutzer wird früher oder später um die Anschaffung von entsprechendem Computerzubehör nicht herumkommen. Denn der beste Rechner nützt nichts, wenn das entsprechende Computerzubehör fehlt. Meistens werden die Systeme mit den rudimentär notwendigen Einbauten verkauft: CD/DVD/Blu Ray-Laufwerk, WLAN-Modul und zwei bis drei USB-Schnittstellen. Ein Stromkabel, eventuell bei Desktop-Systemen noch ein Bildschirm – das war es für die meisten der zu kaufenden Computersysteme.

Weiteres notwendiges Computerzubehör ist ein Drucker, die Ausprägungen hier sind vielfältig: günstige Tintenstahl-, etwas teurere Laser- oder Multifunktionsdrucker (Kopier-, Scann-, Fax- und Druckfunktion) oder Spezialgeräte wie Plotter (zum ausdrucken von komplexen Vektorgrafiken, wie einer technischen Zeichnung), das hängt von den jeweiligen Bedürfnissen ab. Meistens genügt ein guter Multifunktionsdrucker. Wer mit den heute gerade bei Notebooks üblichen Eingabegeräten wie Trackball, Touchpad oder Joystick-Pen seine Probleme hat, wird sich als weiteres Computerzubehör eine Maus zulegen. Spieler verlangen hier nach ganz speziellem Zubehör, ein Gamepad oder Joystick muss es dann schon sein, ein Rennspiel verlangt nach einem Racing-Wheel.

Wichtiges Computerzubehör ist ein optisches Laufwerk. Wenn es bei Komplettsystemen nicht schon On-Board ist, sollte man sich am besten gleich eines zusammen mit dem Computer zulegen. Bei Tablets ist aus Platzgründen keines verbaut, ebenso bei Netbooks, den kompakten kleinen Geschwistern der Notebooks. Ein Blu Ray-Brenner ist empfehlenswert, außer dem Lesen von gängigen Formaten (CD, DVD, Blu Ray) kann er diese auch brennen. Allerdings steht so ein Gerät am oberen Ende des Preisspektrums, wer auf die Brennfunktion verzichten kann ist mit wesentlich günstigeren Lesegeräten besser beraten.

Bei einem Desktop-Gerät stellt sich die Frage des Transports naturgemäß eher selten bis gar nicht. Anders sieht es bei portablen Notebooks, Netbooks und Tablets aus. Sie sind für den mobilen Einsatz gedacht und werden daher viel öfter bewegt. Ein entsprechendes Transportmedium als weiteres Computerzubehör darf hier also nicht fehlen. Die Auswahl ist vielfältig: Rucksäcke, Umhängetaschen, Koffer oder einfache Schutzhüllen für den Transport von tragbaren Computern gibt es in zahlreichen Formen und Farben. Wie in allen Lebenslagen gilt auch bei Computerzubehör gute Qualität und Verarbeitung ist das A und O. Denn: wer billig kauft, kauft zweimal.